Debiel, Tobias:
UN-Friedenoperationen in Afrika : Weltinnenpolitik und die Realität von Bürgerkriegen
Bonn: Dietz, 2003
(Sonderband der Stiftung Entwicklung und Frieden)
2003BuchPolitikwissenschaft
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für PolitikwissenschaftFakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)
Titel:
UN-Friedenoperationen in Afrika : Weltinnenpolitik und die Realität von Bürgerkriegen
Autor(in):
Debiel, TobiasLSF
Erscheinungsort
Bonn
Verlag
Dietz
Erscheinungsjahr
2003
Umfang
309 Seiten
ISBN:
Signatur der UB
Sprache des Textes
Deutsch

Abstract:

Der Weltsicherheitsrat hat im vergangenen Jahrzehnt seine Kompetenzen deutlich ausgeweitet. Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, grenzüberschreitende Flüchtlingsströme und humanitäre Katastrophen wurden zu anerkannten Gründen, auch in innerstaatliche Konflikte einzugreifen - bis hin zur militärischen Intervention. Konturen einer "Weltinnenpolitik" zeichneten sich ab; einer Politik, die auch zur Überwindung von Krieg, Völkermord und Anarchie beitragen soll. Doch hat sich dieses Konzept in der politischen Wirklichkeit bewährt? Als Testfall hat der Autor den wohl am meisten von Krieg und Elend gezeichneten Kontinent gewählt: Afrika.